Mit Terrassendielen sind sie immer auf der Sonnenseite

Als Fachmann für Systemhölzer sind wir besonders gut sortiert mit allen Produkten für die Gestaltung von Gartenböden und Terrassen.

Kommen Sie mit Ihren Plänen zu uns.
Von den einfachen, aber sehr praktischen und dekorativen Verlegemöglichkeiten mit Holzrosten bis zum Bau großzügiger und eleganter Terrassen und Gartendecks beraten wir Sie in allen Fragen.
WUNDERWERK est. 1964 Terrassenplanner

Drunter und Drüber – In sechs Schritten zur Traumterrasse mit WUNDERWERK est. 1964

Und So gehts!

1. Untergrund vorbereiten

Der Boden sollte bestmöglich verdichtet werden, um der Terrasse eine stabile Grundlage zu geben. Über die Fläche der geplanten Terrasse sollte der Untergrund auf eine gleichmäßige Höhe gebracht werden. Ein Gefälle von 1% vom Haus weg sollte eingeplant werden: auf diese Weise kann Niederschlag zügig unter der Terrasse abfließen

2. Wurzelflies einbringen

Es ist immer schön, wenn sich die Sonne auf der Terrasse blicken lässt. Doch kleinste Sonnenstrahlenreichen schon aus, um Unkraut wachsen zu lassen. Verhindern können Sie das leicht durch das Einbringen von Wurzelflies, was das Wuchern von unerwünschten Pflanzen verhindert.

3. Fundamente gründen

Sehr stabil ist das sogenannte Streifenfundament. Die Herstellung von Streifenfundamenten ist aufwendig und erfordert viel Planung und Vorbereitung.

Punktfundamente sind etwas einfacher in der Herstellung, aber in der Vorbereitung und Planung ähnlich aufwendig, wie Streifenfundamente.

Wesentlich einfacher ist die Nutzung von Terrassenplatten aus Beton für das Fundament Ihrer WUNDERWERK est. 1964 Terrasse. Die Platten sind einfach verlegbar und mit nur kleinem Aufwand in Gefälle und Höhe anzupassen, um den Untergrund für Ihre Terrasse flexibel und ideal herzustellen.

4. Unterkonstruktion abkoppeln

Wenn der Abstand zwischen Unterkonstruktion und Untergrund zu klein ist, kann sich Wasser ansammeln und Staunässe bilden. Feuchtigkeit kann über die Zeit die Unterkonstruktion angreifen und schwächen. Dass kann bereits bei der Planung vermieden werden, wenn ein ausreichender Abstand durch Aufbringung von bspw. EPDM-, Gummi- oder Kork-Pads gewährleistet ist.

5. Unterkonstruktion fixieren

Unter den richtigen Voraussetzungen ist es möglich, eine Terrasse schwimmend zu verlegen. So wird es genannt, wenn die Terrasse nicht fest mit dem Untergrund verbunden ist. Empfehlenswert ist aber, die Unterkonstruktion mit z. B. L-Winkeln auf dem Untergrund zu fixieren, um ein Verziehen der Konstruktion und ein Abscheren der Schrauben zu vermeiden. Dies kann auf dem Fundament oder den Terrassenplatten genauso einfach umgesetzt werden wir auf den Stellfüßen.

6. Terrassendiele abkoppeln

Wie bei der Unterkonstruktion ist es auch bei der Terrassendiele sinnvoll, Staunässe zwischen der Unterkonstruktion und der Diele zu vermeiden. Neben verschiedenen Clip-Systemen zur nicht-sichtbaren Verlegung, bei denen oftmals ein Abstandhalter bereits als wichtiger konstruktiver Bestandteil vorgesehen ist, gibt es für die sichtbare Verschraubung der Dielen einfache Helfer wie Distanzleisten oder ähnliche Abstandhalter, die den Schutz vor Staunässe unterstützen. Verwenden Sie beim Aufbau der WUNDERWERK est. 1964 Thermo-Esche Terrasse den Gekko-Clip, ist der empfohlene Abstand bereits automatisch gegeben. Zusätzliche Maßnahmen sind dann nicht notwendig.

Weitere Informationen erhalten Sie hier oder auch online unter www.wunderwerk1964.de

TERRASSENDIELEN GCC

DAS STRUKTURWUNDER – die Oberflächenstruktur der einfarbigen, 193 mm breiten Diele hat eine eigene charakteristische Dynamik. Ihre Wellenstruktur beruhigt die Sinne und erzeugt zugleich ein wunderbares Barfußgefühl. Die besonders breiten Dielen sind ideal geeignet zum Verlegen von großen Flächen.

LEISTUNGSMERKMALE GCC TERRASSENDIELEN

  • Made in Germany
  • Kein PVC
  • Material ist zur Herstellung von Kinderspielzeug zugelassen
  • Holzfaseranteil bis zu 75% – hohe Oberflächenhärte
  • Holz zu 100% aus nachhaltiger Forstwirtschaft
  • Massive Diele – keine Hohlkammer
  • Rutschhemmend, gebürstete Oberfläche
  • Erstaunlich dünn, verblüffend belastbar
  • Keine Splitterbildung
  • Farbbeständig, keine Vergrauung durch UV-Strahlung
  • Material: GCC (German Compact Composit)

Weitere Informationen zum WUNDERWERK est. 1964 Sortiment erhalten Sie im direkten Gespräch mit uns oder auch online unter www.wunderwerk1964.de

HOLZ BRAUN GmbH und Co.KG